Warum der Christopher Street Day auch heute noch eine politische Aktion ist

Life
Rainbowfeelings, Lesben, Lesbenblog, lesbisch lieben, Christopher Street Day
2 Comments
Du überlegst, ob du lesbisch bist, oder brauchst Unterstützung bei deinem Coming Out? Mein Buch Rainbowlove ist deine beste Freundin und unterstützt dich auf deinem Weg!
Checke gerne auch mein LGBT-Fashion Label Rainbowfashion aus.
Für noch mehr Inspiration, wie du dein Leben nach deinen eigenen Regeln lebst, schau hier!

 

Jedes Jahr wieder ziehen tausende LGBTIQs durch über 30 Städte Deutschlands um laut und bunt ihren Pride zu feiern, ihren Stolz lesbisch/schwul/bi/trans*/inter/queer zu sein. Und jedes Jahr wieder kommt die Frage auf, ist der Christopher Street Day wirklich noch politisch oder nur noch eine rießen Party?

 

Die Christopher Street als Anfang des Gayprides

Angefangen hat alles in den USA, in der Christopher Street im Jahr 1969, als Lesben, Schwule und Trans*Personen eines Nachts die Gewalt der Polizisten einfach nicht mehr kampflos hingenommen haben. Im Jahr darauf kamen tausende LGBTIQs in der gleichen Straße zusammen, um zu demonstrieren und für die Akzeptanz ihrer Liebe zu kämpfen. 10 Jahre später gab es dann den ersten deutschen CSD auch in Deutschland, in Berlin, mit damals nur wenigen hundert Teilnehmenden. Erst im Juni 1994 wurde der Paragraph 175, der homosexuelle Handlungen in Deutschland unter Strafe stellte, komplett aus dem Gesetzbuch gestrichen.

 

Und wie sieht es heute aus?

Heute hat sich, zumindest in den westlichen Ländern, vieles verändert. Homosexualität ist hier nicht mehr illegal, es gibt Antidiskriminierungsschutz und die gesellschaftliche Akzeptanz von homosexuellen und queeren Paaren steigt immer weiter. Und trotzdem wird bei uns in Deutschland seit Jahren die Debatte um die Ehe für alle geführt. Angeblich sind wir alle vor dem Gesetz gleich, niemand darf hier diskriminiert werden. Wie kann es dann so schwer sein, allen Menschen auch die gleichen Rechte zu gewährleisten?

 

Pride Fashion, Rainbowfashion

 

Auch in der Gesellschaft ist Homo- und Transphobie ein großes Thema. Klar, die Mehrheit „hat kein Problem damit“ und interessiert sich nicht wirklich dafür ob das Händchenhaltende Pärchen in der Straßenbahn homo oder hetero ist. Aber solange „schwul“ und „Transe“ immer noch als Schimpfwörter benutzt werden, ist die gesellschaftliche Situation alles andere als gut. Denn Gewalt beginnt bereits mit Worten. Laut der Coming Out Studie des Deutschen Jugeninstituts haben 8 von 10 jungen Erwachsenen zwischen 14 und 27 haben wegen ihrer Sexualität schon Diskriminierungen erfahren. Außerdem können homo- und transsexuelle Personen in Deutschland zum Beispiel immer noch ihre Arbeit verlieren, wenn sie in einer kirchlichen Einrichtung arbeiten und sich outen oder geoutet werden.

Und ein Blick auf unsere ganze Welt und somit 74 Länder, die Homosexualität illegalisieren und zum Teil mit dem Tod oder jahrelangem Gefängnis bestrafen, macht mich einfach traurig und wütend zugleich.

Schließlich geht es hier um die Liebe und ist Liebe nicht eigentlich das größte und wunderschönste Geschenk, das wir in diesem Leben bekommen können?

 

Auf die Frage ob der Christopher Street Day wirklich noch eine politische Aktion ist gibt es für mich nur eine Antwort: Ein klares JA!

 

Auch heute noch müssen wir um das Recht kämpfen, unsere Liebe offen zeigen zu können, ohne Angst vor Diskriminierung, Benachteiligungen im Job oder Gewalt haben zu müssen. Die CSDs sind zumindest in Deutschland nicht mehr illegale Demonstrationen, sondern viel mehr laute, bunte Partys, auf denen sich Personen in allen ihren Facetten und Farben zeigen können. Ein Kampf und ein politisches Statement ist der Christopher Street Day aber trotzdem. Und das wird er solange bleiben, bis auch im letzten Land der Erde Homo- und Transphobie kein Thema mehr ist. Denn erst dann haben wir unsere vollständige Gleichberechtigung erhalten. Erst dann sind LGBTIQs wirklich in der Mitte der Gesellschaft angekommen.

➤ Zum CSD Planer 2017 gehts hier

➤ Hier findest du alle lesbische CSD Events

➤ Coole Pride Fashion gibts auf Rainbowfashion

➤ Pride-Flaggen und Accessoires bekommst du hier


Gehts du dieses Jahr auf einen der CSDs? Was sagst du zu dem Thema? Ist der CSD für dich eher eine politische Aktion oder eine große Party?

 

Schreibs in die Kommentare!

 

Alles Liebe,

Rainbowfeelings, Lesben, Lesbenblog, lesbisch lieben, Christopher Street Day



Lerne, wie du ein Leben voller Selbstbewusstsein und Liebe führen kannst. Zu Rainbowlove - Deinem Coming Out Ratgeber.
  Rainbowfeelings, lesbisch

Vielleicht interessiert dich auch:

queere Kunst, queere Künstlerin, lesbische Kunst, lesbische Accessoires, Lesben, lesbisch
„Die Natur ist perfekt“ – Lisa von maderamar. Porträt über eine queere Künstlerin
3. Juni 2020
Deine innerste Wahrheit.
1. November 2019
Alles hat sich geändert… Kommst du mit auf die neue Reise?
23. September 2019

2 Comments

  1. Marion sagt:

    Hi, war leider noch nie auf einer CSD. Schön wäre es, wenn es nur eine Party wäre und alle toll miteinander feiern. Aber es gibt ja leider immer noch zu viele Leute die `Anderssein` nicht gutheißen. Ich bin in einer Familie aufgewachsen wo jeder einzelne Mensch zählte, egal woher er kommt oder wen er liebt. Und das gebe ich auch an meine Kinder weiter.
    So,das wäre. 🙂
    Liebe Grüße
    Marion

    • Annie sagt:

      Hey Marion,
      ja, eines Tages wird es hoffentlich nur noch eine große Party sein, auf der alle Menschen feiern, dass wirklich jede*r so sein kann wie sie*er ist..
      Finde ich total schön, dass du das so aus deiner Familie mitbekommen hast und auch weiter gibts! Dadurch hilfst du auf jeden Fall mit, unsere Welt zu einem schöneren Ort zu machen.
      Liebe Grüße,
      Annie

Leave a Reply

Gratis Ebook
Wer schreibt hier eigentlich?

Rainbowfeelings, lesbisch, Lesben

Hey, ich bin Annie und blogge seit 3 Jahren mit voller Leidenschaft hier auf Rainbowfeelings. Ich möchte dich wie eine beste Freundin bei all deinen Fragen zu den Themen Coming Out und lesbisches L(i)eben begleiten.
Ganz viel Spaß auf Rainbowfeelings!

Mehr Inspiration:
Endlich Klarheit, ob du auf Frauen stehst! Gratis Ebook für dich
Hello. Add your message here.

Diese Webseite benutzt Cookies. Mehr Erfahren.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen