Keinen zum Reden, was nun?

Coming Out
Rainbowfeelings, Lesbenblog, Lesben, lesbisch lieben, lesbisches Coming Out
10 Comments
Für dich: Deine Rainbowfeelings Geschenke.
Für mehr Tipps und News werde Fan meiner Facebookseite und komm in unsere kostenlose Rainbowfeelings Community. Checke auch mein Label Rainbowfashion und die lesbische Bücher & DVD Seite Rainbowlife aus!

Pride Fashion, Rainbowfashion  

Das Coming Out ist für jede Lesbe ein wichtiger Schritt und kann manchmal ganz schön schwierig sein. Vielleicht kennst du noch keine anderen Lesben oder traust dich nicht, mit deiner besten Freundin darüber zu sprechen. In diesem Artikel zeige ich dir wie und wo du Unterstützung finden kannst.

Zuerst stelle ich dir einen lesbischen Coming Out Ratgeber vor und zeige dir dann wo du dich im Internet oder per Telefon persönlich, anonym und kostenlos beraten lassen kannst.

 

1. Küsse in Pink – Der Coming Out Ratgeber für Lesben

Gerade am Anfang, wenn du vielleicht noch gar nicht so genau weißt was mit dir los ist, kann es schwierig sein Gefühle in Worte zu fassen oder darüber zu sprechen. Deswegen gibt es dieses Buch, du kannst einfach nur mal rein lesen und dadurch vielleicht etwas mehr über dich und deine Gefühle herausfinden.

Küsse in Pink ist der einzige Ratgeber für lesbisches Coming Out, der sich speziell an jüngere Leserinnen wendet.

Es ist zwar ein Sachbuch, die Informationen sind aber in vielen kleinen Geschichten eingebettet. Bei den Geschichten geht es um Mädchen, die gerade in der gleichen Situation sind und sind zum Teil erfunden, zum Teil stammen sie aus Interviews, die die Autorin mit verschiedenen Mädchen geführt hat.

Jedes Kapitel enthält sowohl die Geschichte eines Mädchens, als auch einen Kommentar der Autorin, in der sie die Situationen und Gefühle der Mädchen erklärt und Anregungen gibt, wie du selber damit umgehen kannst. Neben den typsichen Coming Out Fragen, „Bin ich lesbisch?“, „Wie sag ichs den anderen?“, werden auch Fragen zum Flirten, den erstens Dates und Sex beantwortet.

Besonders schön finde ich, dass die Autorin versucht hat möglichst viele unterschiedliche Mädchen zu interviewen, damit sich möglichst viele in dem Buch wiederfinden können.

Mir persönlich sind die Sachtexte aber ein bisschen zu kurz gekommen. Es wird zum Beispiel nicht über die verschiedenen Phasen des Coming Outs gesprochen. Ich hätte mir an mancher Stelle eher persönliche Tipps gewünscht. Die Tipps im Buch wie du mit bestimmten Situationen umgehen kannst, sind hauptsächlich in den Geschichten „versteckt“.

 

Trotzdem kann ich dir das Buch aber nur ans Herz legen. Mich hat das Buch während meines ganzen Coming Outs begleitet und unterstützt. Die Autorin geht unglaublich einfühlsam mit dem Thema um und ich konnte mich tatsächlich in vielen Geschichten wiederfinden. Außerdem finde ich es total super, dass es extra ein Coming Out Buch für junge Lesben gibt. Alle anderen Bücher die du zu dem Thema finden kannst sind eher für Frauen ab 30 oder für Schwule geschrieben.

Super cool ist auch das kleine Lexikon am Schluss. Hier hat die Autorin Coming Out Bücher, Coming Out Filme und die wichtigsten Links für Lesben und Trans* gesammelt. Außerdem gibt es ein kleines Wörterbuch, das dir hilft mit den ganzen neuen Begriffen klarzukommen (Was bedeutet F2M? Und was ist eine Butch?).

Hier kannst du dir das Buch holen.

Falls du noch mehr Bücher zum lesbischen Coming Out lesen willst schau mal hier und hier gibts coole Serien zum Thema Coming Out und lesbisch sein.

 

2. Webseiten

Manchmal hilft es aber nicht, nur Geschichten zu lesen. Mit deinen Freundinnen kannst du (noch) nicht reden und auch sonst hast du gerade niemanden der dich versteht.

Dafür gibt es tolle Projekte im Internet, wo du mit Gleichgesinnten oder auch Psychologinnen sprechen kannst. Die Beratungen sind alle kostenlos und anonym. Auch die Schweigepflicht wird eingehalten, du musst also keine Angst haben, dass noch andere Leute von der Beratung und deinen Fragen/Problemen erfahren.

 

In&Out

Eine richtig tolle Seite ist zum Beispiel In&Out.

Ein Team von 2 Psychologinnen und vielen ehrenamtlichen lesbischen, schwulen, bisexuelle, trans* und queeren Jugendlichen von 16-26 Jahren bieten Hilfe und Beratung zum Coming Out an.

Du kannst entweder eine Email schreiben, eine telefonische Beratung in Anspruch nehmen oder einen Brief schreiben. Wenn du aus Berlin kommst, gibt es auch die Möglichkeit dich persönlich beraten zu lassen.

 

Young & Queer

Young & Queer ist ein cooles Projekt, extra für junge lesbische und bisexuelle Frauen, sowie für Trans*Personen von 14 bis 23 Jahren.

Hier bekommst du eine telefonische Beratung, eine Beratung per Chat oder per Email. Wenn du nicht möchtest, dass jemand deine Email Adresse sehen kann, gibt es auch hierfür eine Lösung:

Du kannst dich kostenlos im Beranet der Lesbenberatung Berlin registrieren und dann verschlüsselte Emails verschicken. Dadurch kann niemand mehr nachvollziehen, von wem die Mails kommen.

Young & Queer und das Beranet sind beide Teil der Lesbenberatung Berlins. Sie arbeiten also beide zusammen und du kannst deine Fragen sowohl über die Seite von Young & Queer als auch verschlüsselt über die Seite vom Beratnet verschicken. Außerdem kannst du dich bei Young & Queer persönlich beraten lassen, falls du in Berlin wohnst.

Auf der Young and Queer Seite findest du auch noch viele weitere Links und Infos zum Thema Coming Out und lesbisch sein.
Ich hoffe ich konnte dir mit dem Artikel einen kleinen Überblick geben, an wen du dich mit deinen Fragen und Sorgen wenden kannst.

 

Kennst du noch mehr Internetseiten oder Bücher? Was hat dir bei deinem Coming Out geholfen?

Schreibs in die Kommentare!

 

Alles Liebe,

Rainbowfeelings, Lesben, Lesbenblog, lesbisch lieben, lesbisches Coming Out

 


Rainbowfeelings, lesbisch lieben, Lesbenblog  
Für mehr Infos aus der lesbischen Welt werde auch Fan der Rainbowfeelings Facebook Seite!

Vielleicht interessiert dich auch:

Coming Out für Lesben, lesbisch, Rainbowfeelings, Lesben, Coming Out
10 wundervolle Dinge, die bei deinem Coming Out passieren werden
9. September 2017
Rainbowfeelings Coming Out Umfrage
Rainbowfeelings Coming Out Umfrage
8. August 2017
Coming Out Support, Rainbowfeelings
Coming Out Support – Was mir bei meinem Coming Out geholfen hat
21. Mai 2017

10 Comments

  1. Steffi sagt:

    Hallo Annie,

    ich liebe deinen Blog. Es ist so ehrlich so wahr!
    Aber ich hätte eine Frage wie ist das mit Freundinnen vorallem der Besten? Ich habe so Angst meine zu verlieren. Wie war das bei dir? Wie hat sie reagiert? Seid ihr noch befreundet oder hat sich das auseinander gelebt? Danke für deine Antwort 🙂
    LG Steffi

  2. Annie sagt:

    Liebe Steffi,

    ich freu mich total, dass dir mein Blog gefällt 🙂

    Meinst du, wie meine Freundinnen darauf reagiert haben, dass ich lesbisch bin?
    Das war ehrlich gesagt überhaupt kein Problem, auch wenn ich total Angst davor hatte. Bei dem Thema weiß man vorher einfach nicht, wie andere darauf reagieren werden.. Meine Sorgen waren zum Glück total unnötig. Von allen meinen Freundinnen hab ich total liebe Worte und Unterstützung bekommen. Meine beste Freundin ist mit mir sogar zu einer Lesbenparty gegangen, weil ich mich alleine natürlich nicht getraut habe.

    Ich kann total gut nachvollziehen, dass du Angst hast deine Freundinnen oder deine Beste zu verlieren. Aber eigentlich denke ich, dass es keine richtige Freundschaft ist, wenn sie dich nicht genauso akzeptieren wie du bist. Und lesbisch sein oder auf Frauen zu stehen, ist nunmal ein Teil deiner Identität, ein Teil von dir.
    Ich hoffe sehr, dass auch deine Freundinnen cool reagieren und drück dir ganz fest die Daumen!

    Alles Liebe,
    deine Annie

  3. Anita sagt:

    Hey, ich finde deinen Blog echt toll! Die Seiten waren sehr hilfreich, danke!

  4. Victoria sagt:

    Hallo, gibt es auch stellen, an die man sich wenden kann, wenn man nicht mehr so im Partyalter ist? Also ich war noch nie ein Partymensch, aber vieles wird in der Welt über das Alter geregelt. Mir seht man es nicht an, dass ich über das Partyalter hinaus bin und das ist einerseits sehr schön in einer Welt im Jugendwahn, aber andererseits werde ich, wenn das Thema dann auf Lebenszeit kommt, doch sofort zur Exotin.
    Wobei ich aber denke, wenn ich denn lesbisch bin, dann auf eine ebenfalls exotische Art, da ich definitiv keine Partnerschaft will, sondern einfach fröhliche und auch mal ernsthafte Freundschaften und Kontakte suche zu Leuten, die mir nichts von sich irgendwo reinstecken wollen und ebenso femme im Stil und Style sind wie ich.

  5. Estephania sagt:

    Hi Anni,
    Ich bin erst 13 und fange langsam an, mich mit mir auseinander zu setzen. Seit einiger Zeit habe ich Gefühle für Mädchen entwickelt. Mit meinen Eltern kann ich nicht darüber sprechen, weil sie was gegen sowas haben. Ich bin total verwirrt aber die Seite mit den Leuten die helfen ist erst ab 14. Was kann ich jetzt machen?
    PS : Toller Blog!

    • Annie sagt:

      Hey liebe Estephania,

      also das In&Out Projekt hat keine Altersbeschränkung nach unten, da kannst du dich auf jeden Fall melden. Ich hab gerade nochmal auf ihrer Webseite nachgelesen und sie schreiben:
      „Unsere Zielgruppe sind Jugendliche und junge Erwachsene bis 27 Jahre, die Fragen zu Themen wie Coming-Out, Liebe, Geschlechtsidentität, Partnerschaft, Sexualität, Freund_innen, Eltern und vieles mehr haben.“

      Das mit den 16-26 Jahren ist das Alter, das die Jugendlichen vom In&Out Beratungsteam haben 🙂

      Hier ist nochmal der direkte Link, am Ende der Seite findest du die Email Adresse und die Telefonnummer: https://www.comingout.de

      Alles Liebe,
      Annie 🙂

  6. Laura sagt:

    Liebe Annie,
    ich finde es wirklich großartig, dass du diesen Blog betreibst und damit Frauen mit der Frage um die sexuelle Identität hilfst.
    Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass es sehr schwer sein kann, mit dieser Frage allein umgehen zu müssen und dass Unterstützung durch Freunde oder eben Seiten wie dieser hier sehr wichtig ist, auch um zu lernen sich selbst zu akzeptieren.
    Deswegen möchte ich dir sehr für dein Engagement danken.
    Liebe Grüße,
    Laura

    • Annie sagt:

      Hallo liebe Laura,
      vielen Dank für dein liebes Kompliment! Freut mich sehr, dass dir meine Seite so gut gefällt 🙂
      Alles Liebe,
      Annie

Leave a Reply

Rainbowfashion
Dein Rainbowfeelings Ebook

Hol dir dein Gratis Ebook

Dating mal anders: Kreative und verrückte Date-Ideen für Lesben

Rainbowfeelings Ebook















+ den Rainbowfeelings Newsletter

Kein Spam, versprochen!

Folg Rainbowfeelings
Wer schreibt hier eigentlich?
Rainbowfeelings, lesbisch lieben, Lesbe, Lesbenblog

Hey, ich bin Annie. Auf meinem Blog findest du Tipps und Infos von einer Lesbe für Lesben, vor allem zu den Themen Coming Out, Liebe und lesbisches Leben. Viel Spaß auf Rainbowfeelings!

Diese Webseite benutzt Cookies. Mehr Erfahren.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen