Wie du andere lesbische Frauen kennenlernen kannst

Coming Out
lesbische Frauen kennenlernen, Rainbowfeelings
15 Comments
Hast du auch Lust, die Welt mit deinem Herzensprojekt zu verändern? Dann schau mal bei mir auf YouTube und Instagram vorbei!
Du überlegst, ob du lesbisch bist, oder brauchst Unterstützung bei deinem Coming Out? Mein Buch Rainbowlove ist deine beste Freundin und Ratgeberin im Coming Out!
Checke gerne auch mein LGBT-Fashion Label Rainbowfashion aus.

 

Anfangs hatte ich keine Ahnung wo ich andere lesbische Frauen kennenlernen kann. Schließlich quatscht du nicht eben mal eine auf der Straße an mit „Hey, bist du auch lesbisch?“

Allerdings war ich bereits wenige Wochen nach meinem Outing Teil der Lesben-Community meiner Stadt. Ich war auf jedem Lesbentreffen und fast jeder Gay-Party zu finden.

In diesem Blogpost verrate ich dir meine Tipps wie du schnell in der Lesbenszene deiner Stadt aufgenommen wirst.

👉 Übrigens:

Wenn du dir gerade die Frage stellst, ob du vielleicht auf Frauen stehst: Vor Kurzem ist mein Buch Rainbowlove – Dein Coming Out Ratgeber erschienen, in dem ich dir ganz viele Tipps und Strategien rund ums Coming Out mit an die Hand gebe.

In Rainbowlove habe ich mein ganzes Wissen zum Coming Out und meine ganze Liebe gepackt, damit ich dir wie eine beste Freundin zur Seite stehe kann.

Schau gerne mal vorbei ☺️.

 

1. Erste Anlaufstelle für Lesben: Das Internet

Nach meine Outing wollte ich unbedingt so schnell es geht andere lesbische Frauen kennenlernen. Durch Googel habe ich dann auch ziemlich schnell ein paar Seiten gefunden.

 

Lesarion

de.lesarion.com - Community für Lesben mit Chat, Forum und Kontaktanzeigen  Lesarion ist wohl die bekannteste Plattform für Lesben im Internet. Hier konnte ich anonym bleiben, ein absoluter Pluspunkt für einen eher schüchternen Menschen wie mich. Das hat mir auch die Angst genommen andere Frauen anzuschreiben.

In dieser Zeit hatte ich viele tolle Chatgespräche mit sehr lieben Menschen. Ich hab einfach gemerkt, dass es noch viele andere lesbische Frauen da draußen gibt, denen es so geht wie mir. Sie haben mich verstanden, wenn ich vom Outing geschrieben habe, weil sie oft ähnlich Erfahrungen wie ich gemacht haben.

Der Grund wieso ich Lesarion so geliebt habe, war vor allem auch das Forum. Da gibt es echt zu jedem Thema Unmengen an Beiträgen, Tipps und Erfahrungen von anderen. Du kannst sich stundenlang durchs Forum klicken und immer noch etwas Neues entdecken.

Besonders gut fand ich die lustigen Coming Out Geschichten, ich habe mich gekugelt vor Lachen.

 

Gorizi

Gorizi ist ein Portal für junge lesbische Mädchen und Frauen von 14 bis 27 Jahren.

Auch hier kannst du anonym bleiben, du musst zum Beispiel kein Bild von dir hochladen.

Den Benutzerinnen kannst du eine private Nachricht oder eine Anfrage stellen ihr Gorizi zu werden. Das ist wie eine Freundschaftsanfrage auf Facebook. Außerdem gibt es einen so genannten „Junglesben-Chat“ an dem jedes Mitglied teilnehmen kann. Alle können den Chat einsehen, die Nachrichten lesen und mit chatten.

Ein ziemlich umfangreiches Forum enthält allen möglichen Kategorien die für junge Lesben wichtig sind, wie zum Beispiel Coming Out, Liebe & Liebeskummer, Sexualität & erstes Mal, aber auch Politik, Filme, Erziehungsberechtigte etc. Im Forum wird viel gepostet und fast jeder Beitrag erhält eine Antwort.

Eine weitere Möglichkeit neue Leute kennen zu lernen bieten die Kontaktanzeigen. Hier kann jedes Mitglied rein schreiben und du kannst dir die Anzeigen ansehen und sie nach Bundesländern sortieren.

 

OKCupid

OkCupid habe ich erst kennengelernt, als ich nach Berlin gezogen bin. Das ist hier total bekannt und so gut wie jede Lesbe ist auf OkCupid zu finden. Im Gegensatz zu Lesarion ist OkCupid eine reine Datingplattform. Es gibt zum Beispiel kein Forum, dafür aber Funktionen wie „Quickmatch“, durch die du leicht neue Leute finden kannst.

Die Seite ist auch nicht ausschließlich für Lesben gemacht. Bei deiner Anmeldung kannst du deine sexuelle Orientierung angeben, wie zum Beispiel „Queer, Lesbian, Pansexual, Heterosexual“ etc. und deine Geschlechtsidentität, zum Beispiel „Transgender, Frau, Genderfluid“ und noch viele weitere.

OkCupid ist ideal, wenn du kein schüchterner Typ bist und eher auf der Suche nach Dates bist. Besonders gefallen hat mir das Beantworten von unzähligen Fragen, welche dir helfen auch andere besser kennenzulernen. Die Seite ist viel moderner und übersichtlicher gestaltet als Lesarion.

 

Facebook

Auch Facebook kann eine gute Anlaufstelle sein. Es gibt unzählige Lesbengruppen für einzelne Städte, Regionen und deutschlandweit in denen du lesbische Frauen kennenlernen kannst. Komm zum Beispiel in unsere Rainbowfeelings Facebook Community, in der sich lesbische Frauen über viele lesbische Themen austauschen, Fragen stellen und Kontakte knüpfen.

Über Facebook gibt es ja sehr unterschiedliche Meinungen, aber zum Connecten und Kennenlernen ist es einfach unschlagbar.

Du solltest aber auch darauf achten, dass quasi jeder deiner Freunde sehen kann, wenn du irgendetwas likest oder einer öffentlichen Gruppe beitrittst. Facebook solltest du also eher nutzen, wenn du bei den meisten in deiner Freundesliste schon geoutet bist.

 

Wenn du etwas schüchtern bist, oder in einer sehr kleinen Stadt wohnst, ist das Internet einfach toll. Kontakte knüpfen ist hier super einfach, anonym und unverbindlich.

Für mich war es total schön zu sehen, dass es in meiner Nähe auch viele andere Lesben und ich bin nicht die Einzige auf diesem Planeten bin. Das Chatten und von den Anderen verstanden werden hat mich dann auch ermutigt auch im „Real Life“ andere lesbische Frauen kennelernen zu wollen.

Allerdings gibt es im Internet auch immer schwarze Schafe. Klar, das ist echt nichts Neues. Lesarion wird von vielen eher als Datingplattform genutzt. Es sind daher nicht unbedingt immer alle begeistert, wenn du „nur“ neue Freundschaften suchst. Ein paar Mal sind Frauen richtig sauer geworden, als ich ihnen gestanden habe, dass ich von ihnen nicht mehr möchte als Freundschaft. Well, shit happens.

 

2. Lesbische Frauen kennenlernen im Real Life

Step 2 war für mich zur Lesbengruppe in meiner Stadt zu gehen, die sich einmal im Monat zum Quatschen in einem Café trifft. Vor dem ersten Treffen war ich super nervös. Es ist immer ein Scheißgefühl zu einer Gruppe zu stoßen und die „Neue“ zu sein, wenn alle anderen sich schon kennen.

Aber meine Bedenken waren völlig unbegründet. So herzlich und liebevoll bin ich sonst selten in meinem Leben von einer Gruppe aufgenommen worden. Ich hatte von Anfang an das Gefühl eine von ihnen zu sein, verstanden zu werden und einfach bedingungslos dazu zugehören.

Ja, das ist das Schöne an der Lesbenszene. So sehr wir alle verschieden sind, in einem Punkt sind wir alle gleich – wir sind Frauen, die auf Frauen stehen.

Dass das in unserer Gesellschaft leider immer noch als „anders“ oder sogar „unnormal“ wahrgenommen wird, muss ich dir nicht erzählen. Aber dieses „Anders“-Sein bringt uns näher zusammen. Und macht es für dich super leicht andere Lesben kennenzulernen.

Ob daraus Partyfreundinnen entstehen, sich tiefe Freundschaften entwickeln oder du sogar deine Traumfrau kennenlernst – es kann alles passieren. Aber nur, wenn du dich überwindest etwas Neues auszuprobieren, kannst du neue Leute kennenlernen.

Das klingt alles ganz cool, aber du fühlst dich nicht selbstbewusst genug, um online oder offline andere lesbische Frauen kennen zu lernen? In Rainbowlove – Dein Coming Out Ratgeber besprechen wir genau das und ich zeige dir, wie du deine Unsicherheit überwinden kannst.

 

3. Aber was, wenn es in deiner Stadt noch keine Szene gibt?

Ich komme eigentlich aus einem kleinen Dorf mit gefühlten 200 Einwohner und doppelt so vielen Kühen. Dass da nichts geht ist eh klar, lesbisch oder nicht.

Auch die nächsten „größeren“ Städte sind maximal Kleinstädte und München ist über eine Stunde weg. Gar nicht so einfach da andere Lesben kennenzulernen, außer du hast echt Glück (so wie ich). Das ist aber auch einer der vielen Gründe wieso ich dann nach Berlin gezogen bin.

Trotzdem: In fast jeder Kleinstadt gibt es noch andere Lesben, du musst sie nur finden!

 

Schau mal bei Lesarion über die Suchfunktion

Selbst wenn du dort nur ein paar Leute findest, die Wahrscheinlichkeit, dass sie noch mehr Lesben aus deiner Gegend kennen ist ziemlich groß.

Lesben finden sich, immer. Wir ziehen uns praktisch magisch an. Oder wie kommt es sonst, dass ich selbst im kleinsten Dorf in Vietnam wie durch Zufall andere lesbische Frauen kennenlerne? Oder auf Bali plötzlich in einer Gaybar lande? Eben.

 

Wenn es in deiner Gegend noch nichts für Lesben gibt, dann wird’s Zeit!

Schnapp dir die Leute die du finden kannst und beginnt damit eure eigene Lesbenszene aufzubauen. Das kann eine Gruppe auf Facebook oder Lesarion sein, oder wie wärs mit einem Offenen Treff einmal im Monat?

Es gibt bestimmt noch viele andere Lesben die froh sind eine Gruppe zu finden und neue Leute kennen lernen können.

 

Wie hast du dich in der Lesbenszene deiner Stadt zurechtgefunden? Was sind deine Tipps zum Thema lesbische Frauen kennenlernen? Schreibs in die Kommentare!

Du fühlst dich alleine und brauchst Antworten auf deine ganzen Fragen? Dann schau mal hier.

 

Alles Liebe,

deine Annie, Les Girls, Liebe, Lesben, lesbisch sein, lesbische Frauen kennenlernen

 

 

Du hast noch Fragen zu mir oder meinem Blog? Dann schreib mir einfach!

 


Dich interessiert mein neues Projekt, in dem ich dir zeige, wie du das Selbstvertrauen und den Mut findest, dein Herzensprojekt mit der Welt zu teilen? Dann schau gerne mal auf YouTube und auf Instagram vorbei!

Vielleicht interessiert dich auch:

Rainbowlove, Coming Out, lesbisches Coming Out, Coming Out Ratgeber
Mein Buch Rainbowlove ist da!
16. Juni 2018
Rainbowlove Erscheinungsdatum, lesbisches Coming Out
Rainbowlove Erscheinungsdatum & alle Infos!
20. Mai 2018
Coming Out Frauen, Coming Out Reaktionen, erstes Coming Out
Reaktionen aufs erste Coming Out ⎮ Umfrage-Ergebnisse
18. Mai 2018

15 Comments

  1. Kim sagt:

    Super Artikel! Ich versuch Teil der LGBTQ Community in Stuttgart zu werden und habe mir auch schon überlegt zu so einem Stammtisch zu gehen. Bin leider sehr schüchtern. Wie kann ich mir so einen Stammtisch vorstellen? Welche Altersgruppen sind da so vertreten?

    • Annie sagt:

      Hey liebe Kim,
      von den Altersgruppen her kommt es total drauf an, wer den Stammtisch macht. Von Teenagern bis hin zu Ü50 gibts fast alles, wenn du dir nicht sicher bist, ob es das richtige für dich ist, dann schreib denen doch mal ne Mail! Auch was man am Abend genau macht ist total unterschiedlich, manche treffen sich einfach zum quatschen und Essen und bei anderen gibt es richtig Freizeitprogramm. Es lohnt sich aber auf jeden Fall mal vorbei zu schauen und die Schüchternheit zu überwinden, meistens sind alle mega lieb!

      Alles Liebe,
      Annie

  2. verzweifelt sagt:

    nur für mich gibts scheinbar Keine:lassen mich alle links liegen. Ich suche sinnlos im Internet oder es sind irgendwelche Faker unterwegs. und wenn ich dann verzweifelt in mich hineinhöre dann höre ich:
    Ich will sagen: So soll es sein so kann es bleiben. So hab ich es mir gewünscht. Alles passt perfekt zusammen, weil endlich alles stimmt und mein Herz gefangen nimmt. (Ich und Ich)

    • Annie sagt:

      Hey,
      danke für deinen Kommentar und deine Ehrlichkeit! Ich weiß, wie frustrierend das sein kann einfach niemanden zu finden, der zu einem zu passen scheint. Ich würde dir empfehlen, deinen Fokus in nächster Zeit nicht mehr auf die Suche der Traumfrau zu richten, sondern darauf, dass du glücklich wirst. Auch ohne jemanden an deiner Seite. Nur wenn wir zu 100% selbst glücklich sind und niemanden anderen dafür brauchen, können wir auch schöne und erfüllende Beziehungen führen. Es ist nicht die Aufgabe, dass uns jemand anderes glücklich macht. Das müssen wir selbst können. Sonst geht die Beziehung früher oder später an dem Druck und den Erwartungen kaputt…
      Ganz liebe Grüße,
      Annie

  3. Bendte sagt:

    Schön wenn frau in Berlin oder einer anderen Großstadt lebt. Für alle anderen ist es schwierig. Und „schnapp Dir die Leute die Du finden kannst“ ist auch ein mäßiger Ratschlag. Wenn Du niemanden finden kannst! Oder nur mal Päärchen beim Einkaufen oder in Deiner Straße siehst. Quatschst Du sie an? Und dann? Ich meine, Deine Tipps sind nett – aber wer in der Provinz lebt, für den ist es nicht einfach. Zumal hier auch ganz allgemein die Vorurteile größer sind. Und wenn Du dann noch ein Kind hast, hältst Du Deine Homosexualität gern geheim, damit das Kleine nicht in der Kita gemobbt wird. Da wüsste ich schon gern guten Rat…

    • Annie sagt:

      Hey Bendte,

      wie gesagt, ich bin auch in einem kleinen Dorf aufgewachsen und hab mich ganz bewusst entscheiden umzuziehen, eben aus dem Grund, dass ich meine Community um mich herum brauche. Das war auch für mich keine leichte Entscheidung, ich hab aber beschlossen das als Priorität in meinem Leben zu setzen, wodurch natürlich andere Sachen hinten runter fallen.

      Ob und wie du dich outest, ist natürlich ganz allein deine Entscheidung.
      Da kann ich dir auch keinen Tipp geben, sondern nur meine Erfahrung mit dir teilen, dass mein Outing für mich persönlich vieles in meinem Leben leichter gemacht hat. Leichter andere Lesben kennenzulernen ist nur ein Punkt, zu sehen wie viele Menschen (darunter unglaublich viele Heteros) auf mein Outing mit Liebe und Respekt begegnen, ist eine weitere wundervolle Erfahrung. Und das nicht nur in Berlin, sondern auch in meinem kleinen katholischen Heimatdorf in Oberbayern.

      Wenn Outing/Umziehen für dich nicht geht und du auch keine Facebookgruppe oder einzelnen Personen in der Lesarion Suchfunktion findest, dann google am Besten nach Lesbentreffen in der nächst größeren Stadt. Von meinem Dorf aus dauert es auch über eine Stunde um nach München zu kommen, trotzdem fahren viele Lesben vom Land immer wieder da hin, um eben an Treffen und Partys teilnehmen zu können.

      Liebe Grüße,
      Annie

    • Janie sagt:

      Sehe ich genauso. Auf dem Land ist es schwierig. Dann noch Alleinerziehend mit Kind. Da überlegt man sich ein Outing dreimal. Vielleicht, wenn man mal die richtige Frau kennengelernt hat -wie auch immer man die findet….

  4. Alina sagt:

    Hilfreicher Artikel!
    Ich habe mich durch ihn entschieden, mich bei Gorizi anzumelden, allerdings komme ich mit der Website nicht ganz klar. Wie kann ich auf Kontaktanzeigen antworten? Und wie kann ich Antworten auf Forumsbeiträge sehen, irgendwie wird mir da nichts angezeigt?
    Falls du dich mit dem Forum auskennst, wäre es super, wenn du mir helfen könntest (:

    • Annie sagt:

      Hey Alina,
      auf Kontaktanzeigen kannst du antworten, in dem du der Person eine persönliche Nachricht schreibst oder ihr die Freunschaft anbietest, wenn sie iengestellt hat, dass nur Freunde sie kontaktieren können 🙂
      Bei den Antworten in Forenbeiträgen weiß ich leider auch nicht weiter, bei mir wird alles angezeigt. Aber du kannst dich an den technischen Support von Gorizi wenden.

  5. Annika sagt:

    Toller Beitrag!
    Da lernt man noch was dazu . Lesarion finde ich nicht so toll da man die Pivaten Nachrichtenund Antworten auf beiträge, nur ein sehen kannst wenn du ein zahlendes Mitglied bist und das finde ich echt nicht so toll.

    bis her habe ich in meiner Umgebung auch noch nichts gefunden ,müsste wenn nach Leipzig und das ist etwas zu weit weg , wenn die Stammtische bis 22 Uhr gehen .

    • Annie sagt:

      Hallo Annika,
      cool, wenn du noch ein paar Sachen aus dem Artikel mitnehmen konntest :).
      Ich bin jetzt schon einige Zeit auf Lesarion, aber das Problem, dass ich Nachrichten oder Forenbeiträge nicht sehen kann, hatte ich noch nie. Und ich zahle auch nichts dafür.. Vielleicht gibt es bei dir da einen technischen Fehler?

  6. Normand Vay sagt:

    Toller Artikel hat mir sehr geholfen! Danke dafür!

  7. Anita sagt:

    Super Post! Ich bin auch in Berlin, aber bin noch sehr schüchtern und lesarion ist eher nach hinten losgegangen. Coming Out hatte ich auch nicht. Gibt es eine Anlaufstelle?

    • Annie sagt:

      Hey Anita,

      ja in Berlin gibts ziemlich viel. Zum Beispiel die Young & Queer Gruppe der Lesbenberatung http://www.youngandqueer.de/ oder die Young* Gruppe von Lambda https://www.lambda-bb.de/young . Du kannst auch vorbei schauen, wenn du dir noch nicht geoutet bist oder dir noch nicht ganz sicher bist. Sind alles total liebe Leute da, die freuen sich immer, wenn wer Neues kommt :). Als ich das erste Mal zu so einer Gruppe gegangen bin, war ich auch total schüchtern, aber alle waren super lieb zu mir und haben mich sofort bei sich aufgenommen.

      Alles Liebe,
      deine Annie

Leave a Reply

Rainbowfashion
Folg Rainbowfeelings
Wer schreibt hier eigentlich?
Rainbowfeelings, lesbisch lieben, Lesbe, Lesbenblog

Hey, ich bin Annie. Auf meinem Blog findest du Tipps und Infos von einer Lesbe für Lesben, vor allem zu den Themen Coming Out, Liebe und lesbisches Leben. Viel Spaß auf Rainbowfeelings!

Hello. Add your message here.

Diese Webseite benutzt Cookies. Mehr Erfahren.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen