Flirttipps: Do’s and Don’ts beim ersten Date

DatingLiebe
Rainbowfeelings, Lesben, Lesbenblog, Lesben Date, Flirttipps
2 Comments
Für dich: Deine Rainbowfeelings Geschenke.
Für mehr Tipps und News werde Fan meiner Facebookseite und komm in unsere kostenlose Rainbowfeelings Community. Checke auch mein Label Rainbowfashion und die lesbische Bücher & DVD Seite Rainbowlife aus!

Pride Fashion, Rainbowfashion  

Du hast bald ein Date? Super, herzlichen Glückwunsch!
Ich war vor meinen Dates immer total aufgeregt, gerade wenn es das Erste war. Deswegen hab ich mal meine ganzen Tipps gesammelt und diese Do’s and Dont’s Liste für dich zusammengestellt.

 

Do’s

1. Habt Spaß!

Macht etwas das nicht ganz so langweilig ist wie einen Kaffee trinken oder ins Kino gehen.
Bei einem Date Spaß zu haben ist super wichtig.

Spaß haben und lachen bringt euch näher zusammen.

Überleg auch mal an was du dich lieber erinnerst, an eine Fragestunde im Cafè oder doch lieber an einen Tag an dem du was Schönes unternommen hast? Genauso wird es ihr auch gehen.

Wie wärs zum Beispiel mit einer Fahrradtour im Sommer oder Schlittschuhlaufen im Winter? Ihr könntet auch zusammen shoppen gehen, oder euch zu einem coolen Konzert verabreden, wenn ihr den gleichen Musikgeschmack habt. Falls du mehr auf Action stehst wäre vielleicht auch Lasertag oder Paintball was für dich. Ich persönlich liebe ja auch Ausflüge in einen Freizeitpark.
Frag sie aber auf jeden Fall vorher, worauf sie Lust hat. Vor allem falls du etwas eher Ausgefallenes machen möchtest. Nicht jede steht auf Action und Achterbahn.

Super coole, ausgefallene Date-Ideen findest du übrigens im kostenlosen Rainbowfeelings Ebook.

 

2. Sei du selbst

Niemand fühlt sich wohl eine andere Rolle zu spielen. Das musst du auch gar nicht. Schließlich willst du nicht dafür geliebt werden, weil du so eine gute Schauspielerin bist, sondern weil du einfach du bist. Also – sei du selbst und steh dazu.

 

3. Hör zu!

Warst du schon mal auf einem Date und die andere Person hat dir gar nicht wirklich zugehört? Oder nochmal nach etwas gefragt, das du schon längst erzählt hast?

Pass auf, dass dir das nicht passiert. Nicht zuhören ist nicht nur total unhöflich, sondern kann auch sehr verletzend sein.
Lass sie am Besten viel von sich erzählen (jede redet gerne über sich) und knüpfe an die Themen an, über die sie spricht (Hobbies, Familie etc.). Klar, du musst auch zum Gespräch beitragen und kannst nicht nur stumm daneben sitzen. Aber wenn du wirklich an ihr interessiert bist, richte deine volle Aufmerksamkeit auf sie. Dadurch gibst du ihr das Gefühl wichtig und interessant zu sein.

 

4. Erzähle von deinen Träumen, frag sie nach ihren

 

Träume sind etwas sehr persönliches und sagen viel über uns aus. Erzähl ihr deine und frag sie nach ihren!
Wovon träumst du, was willst du in deinem Leben erreichen? Was ist dein wichtigstes Ziel im Leben? Was steht auf deiner „10 Dinge die ich in diesem Leben noch machen möchte“ – Liste?

Was macht dich glücklich?

Durch diese Fragen kannst du viel über sie lernen und gleichzeitig etwas interessantes über dich erzählen. So werdet ihr schnell das Gefühl haben, euch schon richtig gut zu kennen.

 

5. Mach ihr Komplimente

Jede bekommt gerne Komplimente, oder? Wichtig ist nur, dass du keine Standartkomplimente machst, so nach dem Motto „Du hast so schöne Augen“ oder so.

Mach ihr lieber Komplimente die sich auf sie persönlich beziehen und wirklich was mit ihr zu tun haben.

Gib ihr das Gefühl etwas ganz Besonderes zu sein.

 

6. Lade sie ein

Bei einem Lesben Date ist das ja immer so die Frage, wer zahlt?

Wenn du nicht gerade ganz knapp bei Kasse bist und dir an deinem Date wirklich was liegt, kannst du sie gerne einladen.
Falls sie sich gar nicht darauf einlassen will, biete ihr an, dass sie beim nächsten Mal zahlen darf. So zeigst du ihr indirekt, dass du sie gerne wieder sehen möchtest und sie hat das Gefühl, dass sie sich bei dir revanchieren kann und dir nichts schuldig bleibt.

 

7. Bedanke dich bei ihr für das Date!

Bedanke dich auf jeden Fall bei ihr. Das ist einfach höflich und zeigt ihr, dass du sie wertschätzt. Außerdem kannst du ihr damit auch ziemlich einfach einen Hinweis geben, wie es dir gefallen hat und ob von deiner Seite aus ein Wiedersehen drin wäre.

Mit „War echt schön, würde mich freuen wenn wir mal wieder was machen“ gibst du zum Beispiel ein eindeutiges Zeichen ohne dich aufzudrängen. Ein „Danke für den Tag, war nett heute“ klingt schon eher nach einem unausgesprochenen Korb.

 

8. Sei ehrlich

Wenn der Tag mit ihr echt schön war und du interessiert an ihr bist zeige das auch.

Es bringt euch beiden nichts, wenn ihr nach dem Date zu Hause sitzt und nicht wisst was die andere denkt. Wenn du sie wiedersehen möchtest, dann frag sie einfach, vielleicht am nächsten Tag, ob sie Lust hätte dich nochmal zu sehen.

Wenn du aber weißt, dass das zwischen euch nichts wird und sie nach einem zweiten Date fragt, dann sag ihr auch das ganz ehrlich. Nicht antworten oder „Keine Zeit“-Entschuldigungen sind einfach unhöflich und für euch beide nicht schön.
Es kann ja auch sein, dass der Tag mit ihr echt cool war, du dir aber nur Freundschaft wünschst. Du solltest ihr das auf jeden Fall sagen, vielleicht geht es ihr ja ähnlich. Und wenn nicht kann sie die Situation dann besser einschätzen.

 

9. Sicherheit

Niemand denk gerne daran, aber es gibt nicht nur liebe Menschen da draußen. Vor allem wenn du jemanden übers Internet kennenlernst, weißt du vorher nie 100% wer dahinter steckt.

Du solltest auf jeden Fall dein Handy dabei haben. Sag auch einer Freundin Bescheid wo du bist und wann du dich bei ihr meldest, ob alles in Ordnung ist. Dafür kannst du während des Dates kurz auf die Toilette gehen um nicht unhöflich zu wirken, wenn du plötzlich an deinem Handy rumspielst. Treff dein Date am besten an einem belebten Ort, so kannst du sehen, ob hinter dem Profil auch die Person steckt die du erwartet hast.

 

Don’ts

1. Sprich nicht über deine Ex

Du lebst im hier und jetzt, deine Ex ist Vergangenheit. Und das sollte sie auch bleiben, schließlich bist du auf der Suche nach einer neuen Beziehung. Dein Date interessiert es nicht was deine Ex gemacht hat, was sie alles so toll kann und wieso sie dann doch ein Arschloch war.

Konzentriere dich lieber auf das was wichtig ist: die Frau die du gerade kennenlernen möchtest.

Falls sie fragen sollte, wieso ihr euch getrennt habt sag am Besten, es hat einfach nicht mehr gepasst. Das ist eine kurze und höfliche Antwort, nach der du schnell das Thema wechseln kannst. Sprich aber auf keinen Fall schlecht von deiner Ex, das wirkt so als wärst du noch nicht über sie hinweg.

 

2. Beschwer dich nicht über alles Mögliche

Es soll tatsächlich Leute geben, die sich beim ersten Date über alles Mögliche beschweren. Das Wetter, der Kaffee, der Service…
Pass auf, dass dir das nicht passiert. Du könntest leicht in Fettnäppfchen treten, vielleicht arbeitet dein Date ja auch als Servicekraft.
Außerdem könnte sie denken, dass du immer schlechte Laune hast und depri bist.

Versuche dich auf das Schöne um euch herum zu konzentrieren.

 

3. Handy aus

Jaa, auch den Vibrationsalarm, aus ist aus. Erstens ist es total unhöflich, wenn du schon beim ersten Date auf dein Handy schaust und zweitens kann ein Handyklingeln ein total interessantes Gespräch unterbrechen. Im schlimmsten Fall zerstört es einen Moment in dem ihr euch gerade näher kommt. Und das willst du doch wirklich nicht, oder?

 

4. Von deinen Sexgeschichten erzählen

Das interessiert sie nicht, versprochen. Wenn du schon beim ersten Date deine ganzen Sexgeschichten und Eroberungen raus haust ist das vor allem eins – too much Information!

 

5. One Night Stands

Wenn du wirklich auf der Suche nach was Festem bist und an ihr interessiert bist, solltest du mit dem Sex auf jeden Fall noch warten. Sex beim ersten Date kann ganz schnell zu Missverständnissen führen und sie glauben lassen, dass du nur wen zum Vögeln suchst.
Wenn das allerdings dein Ziel ist, ist Sex beim ersten Date auf jeden Fall ok. Solange sie das auch so sieht.

 

6. Unpünktlich sein

 

Unpünktlichkeit ist respektlos.
Zugegeben, ich bin fast nie wirklich pünktlich und meine Freundinnen kennen das schon von mir. Bei einem Date, gerade wenn es das erste Date ist, ist Unpünktlichkeit ein absolutes No-Go. Sei lieber 15 Minuten zu früh da, als 5 zu spät.

 

7. Sich betrinken

Ein/zwei Bier oder ein Glas Sekt ist beim ersten Date auf jeden Fall ok, gerade wenn ihr in eine Bar geht. Aber bitte übertreibe es nicht. Nicht, dass du noch etwas tust, was du gar nicht tun wolltest (siehe Punkt 5). Außerdem wirken Menschen die betrunken sind und die Kontrolle über sich verlieren nicht gerade attraktiv. Deswegen – kenne und achte deine Grenzen.

 

8. Ausreden

Wenn du kein Interesse hast schreibe niemals „Klar können wir uns sehen, im Moment bin ich aber sooo beschäftigt“.

Das ist ihr gegenüber total unfair. Sag ihr, dass das Date schön/interessant war und sie eine liebe/coole Person ist. Aber du glaubst, dass ihr einfach nicht zu gut zusammen passt/du dir außerhalb einer Freundschaft nichts vorstellen kannst.

Das ist für sie im ersten Moment zwar auch nicht so toll, aber 1000 mal besser, als von dir hingehalten zu werden und noch die Hoffnung zu haben, dass es doch noch was wird.

 

 

So, ich hoffe mit diesen Tipps konnte ich dir ein bisschen helfen und dir einen kleinen Leitfaden für dein erstes Date geben.

Lass dich aber auf keinen Fall verunsichern, wenn etwas nicht so ganz nach Plan klappt.

Das hier sind nur Tipps und keine strikten Richtlinien ohne die dein Date zum Scheitern verurteilt ist. Das Wichtigste ist, dass du locker bleibst und Spaß hast.

Ich drücke dir auf jeden Fall ganz fest die Daumen, dass du bald deine Traumfrau kennenlernst!

 

Was sind deine Do’s and Don’ts für ein erstes Lesben Date? Was hat bei dir funktioniert und was würdest du dir von deinem Date wünschen? Schreibs in die Kommentare!

 

Alles Liebe,

Rainbowfeelings, Lesben, Lesbenblog, Lesben Date

 

 


Rainbowfeelings, lesbisch lieben, Lesbenblog  
Für mehr Infos aus der lesbischen Welt werde auch Fan der Rainbowfeelings Facebook Seite!

Vielleicht interessiert dich auch:

Carmilla, lesbische Vampirin, lesbische Vampire
Carmilla: Über die Faszination von lesbischen Vampirinnen
24. Oktober 2017
lesbischer Sex
Lesbischer Sex – So geht’s! Tutorial
14. Mai 2017
Rainbowfeelings, lesbisch Lieben, Lesben
4 Dinge, die du mit deiner Parterin vor Weihnachten unternehmen kannst
2. Dezember 2016

2 Comments

  1. Justine Wynne Gacy sagt:

    Ein paar wirklich gute Tipps!
    Ich bin zwar nicht lesbisch, aber bisexuell und gerade bei solchen Dingen wie über den Ex reden ist die sexuelle Orientierung ziemlich egal – das nervt einfach immer. Schön das ich über deinen Blog gestolpert bin!

    In der nächsten Zeit werde ich öfter vorbei schauen!

    Liebst
    Justine

  2. Annie sagt:

    Hey Justine!

    Danke für dein Feedback, ich freu mich, dass dir die Tipps gefallen haben :).
    Ja stimmt, bei vielen Dingen ist die sexuelle Orientierung auch echt nicht so wichtig. Freu mich, wenn du dich trotzdem ein bisschen angesprochen fühlst und was für dich mitnehmen kannst!

    Liebe Grüße,
    deine Annie

Leave a Reply

Rainbowfashion
Dein Rainbowfeelings Ebook

Hol dir dein Gratis Ebook

Dating mal anders: Kreative und verrückte Date-Ideen für Lesben

Rainbowfeelings Ebook















+ den Rainbowfeelings Newsletter

Kein Spam, versprochen!

Folg Rainbowfeelings
Wer schreibt hier eigentlich?
Rainbowfeelings, lesbisch lieben, Lesbe, Lesbenblog

Hey, ich bin Annie. Auf meinem Blog findest du Tipps und Infos von einer Lesbe für Lesben, vor allem zu den Themen Coming Out, Liebe und lesbisches Leben. Viel Spaß auf Rainbowfeelings!

Diese Webseite benutzt Cookies. Mehr Erfahren.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen